Es sieht so aus, als hätte jemand rote Algen wiederentdeckt… und möchte es auf die US-gesunde-Ernährung-Speiseplan setzen. Rote Algen sind aufgrund ihrer hohen Nährstoffdichte ein bekanntes Superfood, nur in der westlichen Welt nicht sehr bekannt. 

Ich erinnere mich an dieses Zeug, das zusammen mit Weißalgen, Zucker und getrockneter Lotusfrucht in einem asiatischen Dessert gekocht wurde, aber ich habe nie daran gedacht, es zu braten. Dies klingt nach einer Menge neuer potentieller Rezepte, die in den nächsten Jahren auftauchen werden, und einer potenziellen neuen Zutat, die ihren Weg in vegane Standard-Fleischersatzprodukte finden wird.


Weitere Information: 

6 Replies to “Kandidat für das nächste Superfood-Trend: rote Algen”

  1. +Gerhard Torges Not to worry – the no-name brand will still be available at your local Russian or Chinese grocery store for reasonably low prices.

    On a somewhat unrelated note, I find that a lot of 'expensive' foods are available for rather cheap prices in import shops specializing in a particular nationality where those foods comprise common traditional dishes. For example, herbs are also packed with a high nutritional density, and are sold at your local Persian grocery store in packets the size of bags of flour for quite a discount in comparison to the prices at your average discounter. Or picking up 500 g bags of tumeric at an Egyptian or Indian store instead of the tiny bags that discounters or health stores carry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.