Die Kosten für medizinische Versorgung steigen, und die Zufriedenheit der Patienten sinkt. Um diese beide Trends du drehen, schaut sich die Schulmedizin in Richtung eines ganzheitliches Ansatz. Ich hoffe dass diese Modell tatsächlich zum Standardmodell wird!

Die neue Modell nennt sich ‚Positive Gesundheit‘ und teilt das Gesundheit in sechs Dimensionen auf:

Schematische Diagramm der sechs Dimensionen des Gesundheits nach Huber et al.

Interessanterweise liegt es sehr nah an meinen eigene Modell der ganzheitliche Gesundheit, nach dem ich arbeite:

 

Vor allem finde ich sehr merkwürdig, dass während Patienten ungefähr gleich viel Wert auf jeder der sechs Dimensionen legen, die Krankenversicherungsfirmen und Gesundheitspolitik sind am weitesten davon entfernt. Kurz gesagt, das Gesundheitspolitik stimmt nicht überein mit was wir Bürger über Gesundheit halten. Und ich wette, dass dieses Unterschied ist das Hauptgrund, warum so viele Menschen zu alternative Medizin gehen.

Natürlich hat auch die Schulmedizin sein Platz und Mehrwert — allerdings sollte es in die größere Bild mit alle sechs Dimensionen integriert. Wenn alle sechs Dimensionen mit gleiche Wichtigkeit wahr genommen werden, können auch mehrere Patienten tatsächlich in die Genuss von gesunde Langlebigkeit kommen und gesund älter werden.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.